Gläubigerversammlungen

Seit 2012 betreut Link regelmäßig auch Gläubigerversammlungen von Anleihegläubigern vor und während der Insolvenz sowie Gläubigerversammlungen in der Insolvenz. Das Leistungsspektrum reicht von der Organisationsberatung und der Unterstützung bei der rechtlichen Umsetzung der Gläubigerversammlung über die Bekanntmachung und das Einladungsmanagement bis zur Erstellung des Meldebestands und der Betreuung der Versammlung.

Dabei wird den Spezifika der Gläubigerversammlungen besonders Rechnung getragen. Verkürzte Anmeldefristen oder gar das Fehlen einer Anmeldeerfordernis im Vorfeld erhöhen hier den Beratungsbedarf und die Organisation vor Ort. Durch spezielle Anpassungen in den IT-Programmen und die kompetenten Beratung im Vorfeld und vor Ort können Gläubigerversammlungen effizient und zügig vorbereit und durchgeführt werden.

Was wir damit meinen? Hier einige Fallbeispiele:

Sind Sie bereits angemeldet?

Am Tag der Gläubigerversammlung bildet sich eine Schlange vor der Registration, zahlreiche Anleihegläubiger wollen hören, wie es um die Gesellschaft bestellt ist und wie es mit ihr weitergeht. Unter ihnen gibt es viele, die sich erst kurzfristig entschieden haben, der Versammlung beizuwohnen. Die notwendigen Unterlagen haben sie im Vorfeld von ihrer Bank erhalten, wie eine Prüfung an der Registration zeigt.

Durch eine speziell für Gläubigerversammlungen von Link entwickelte Präsenzerfassungssoftware können Gläubiger in Echtzeit erfasst und eine Stimmkarte ausgestellt werden. Ein Netzwerk mit mehreren Arbeitsplätzen erlaubt die Erfassung mehrerer Gläubiger gleichzeitig, sodass es an der Registration nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt.

Zu welcher Gruppe gehören Sie?

Egal, ob ein Unternehmen mehrere Anleihen begeben hat, die allesamt restrukturiert werden, oder in einer Insolvenzgläubigerversammlung verschiedene Gläubigergruppen betroffen sollen, das Unternehmen möchte nicht mehrere Versammlungen hintereinander abhalten, sondern sie sollen zeit- und kosteneffizient parallel stattfinden. Das bedeutet jedoch, dass die Teilnehmer an der Veranstaltung der korrekten Gläubigergruppe zugeordnet werden müssen und auch bei den Abstimmungen entsprechend ihrer Gruppe ausgewertet werden müssen.

Bereits im Vorfeld der Gläubigerversammlung werden durch das Anmeldeprogramm von Link die einzelnen Gläubiger nach Gruppen erfasst und im Meldebestand aufgeführt. Am Tag der Versammlung kann der Gläubiger seine vorbereiteten Unterlagen an der Registration abholen oder es können auch noch schnell vor Ort neue Gläubiger gemäß ihrer Gruppe erfasst werden. Durch eine spezielle Auswertungstechnik können Abstimmungen in einem Sammelgang über mehrere (Anleihe-)Gläubigerklassen hinweg zeitsparend mittels Stimmkarten durchgeführt werden.

Versammlung oder nicht – das ist hier die Frage?

Der Tag der Versammlung naht und das Ende der Anmeldefrist. Gespannt wartet die Gesellschaft, ob auch die notwendige Mindestpräsenz von 50% bzw. 25% erreicht werden kann, damit ihre erste Anleihegläubigerversammlung beschlussfähig ist.

Durch eine zeitnahe Erfassung der Anmeldungen im Vorfeld aber auch am Tag der Versammlung können frühzeitig die Beschlussfähigkeit festgestellt und die Erfolgsaussichten abgeschätzt werden.

Zahlreiche Unternehmen vertrauen auf die Expertise von Link:

Referenzen